Werner Van Gent - Staat und Religion in der Türkei

Der langjährige Korrespondent und Nahost-Kenner Werner van Gent berichtet über die aktuellen Entwicklungen in der Türkei mit speziellem Fokus auf  die Bereiche Religion, Journalismus und Bildungswesen.  
Werner van  Gent war 1995 - 2005 fester Korrespondent des Schweizer Fernsehens und berichtete aus Griechenland, der Türkei, dem Süd-Balkan, Zypern und dem Iran. Danach arbeitete er als Korrespondent des Schweizer Radios sechs Jahre lang in Griechenland. Seit 2011 leitete er regelmässig Studienreisen, schrieb mehrere Sachbücher und informierte hin und wieder als freischaffender Korrespondent für Schweizer Radio und Fernsehen.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20.00 Uhr, Aula

Eintritt  20.00
Mitglieder  10.00
Reservationen bis 18.10.2017

Weitere Infos

Tour One

Das IFMCollective ist die einzige Bigband Europas, die ausschliesslich aus professionellen Jazzmusikerinnen besteht. Sarah Chaksad hat für die Tour ONE ein massgeschneidertes Programm komponiert. Die Besetzung entspricht zwar einer traditionellen Bigband, die Musik jedoch klingt europäischen Vorbildern weit näher als amerikanischen. Chaksad mag neue Klangwelten und es darf auch mal knallen.
Trotz Komplexität ist ihre Musik immer zugänglich. Sie schreibt differenzierte, durchgearbeitete, sorgsam überlegte Partituren, in denen sie virtuos mit den Klangfarben spielt.


Julie Fahrer (CH)/vocals;Sarah Chaksad (CH)/as, ss, flute, comp; Christine Christensen (DK)/as; Christine Corvisier (F)/ts;Fabienne Hoerni (CH)/ts, ss; Anne-Sophie Thykjær (DK)/tp; Hildegunn Øiseth (NOR)/tp;Gunhild Seim (NOR)/tp;Annette Sax (DK)/tb;Lisa Stick (DE)/tb; Josephine Nagorsnik (CH)/btb;Sonja Huber (CH)/vibes; Rahel Thierstein (CH)/piano;Sandra Merk (CH)/eb ; Ines Brodbeck (CH)/perc; Benita Haastrup (DK)/drums

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17.00 Uhr,  Aula Kanti Wohlen

 

Eintritt 30.00
Mitglieder 20.00
Reservationen bis 21.10.17

Weitere Infos

Hazel Brugger passiert

 In ihrem ersten abendfüllenden Programm zieht Hazel Brugger aus, die Welt zu verbessern. Immerhin für einen Abend. Virtuos und stets bescheiden brüskiert und berührt sie, kreiert wilde Geschichten aus dem Nichts und findet schöne Worte für das Hässliche. Mit ihrem verspielten Charme penetriert sie kompromisslos die Psyche jedes Zuschauers – und der hat auch noch Spass daran.Schonungslos, detailverliebt und mit viel Herz zerlegt Brugger die Welt in Einzelteile. Und führt ihr Publikum dabei stets über einen schmalen Grat, mal still, mal wild, aber immer sehr komisch.

Samstag, 28.10.2017, 20.15 Aula Kanti Wohlen

Eintritt 40.00
Mitglieder 30.00
Reservationen bis 27.10.2017

Weitere Infos

Pippo Pollina

Immer wieder hat das Thema der Hoffnung die Geburt einer Melodie oder eines Verses inspiriert. Der sizilianische Liedermacher und Poet Pippo Pollina hat dieses Thema nun in sein neues Programm «Il sole che verrà» verpackt. Sei es mit lyrischen Balladen oder poetischen Protestliedern: Pollinas Sprache bleibt immer sensibel und zart und er besticht mit seiner unbändigen Kreativität und seinem Anekdotenreichtum.

Sonntag, 05.11.2017, 17.00 Uhr,  Aula Kanti Wohlen

Eintritt 40.00
Mitglieder 30.00
Reservationen bis 03.11.2015

Weitere Infos:

Holzbläser-Perlen

Kammermusikkonzert mit Musik von Barock bis in die Neuzeit

Fünf Instrumentallehrer der Kanti Wohlen präsentieren Kostbarkeiten der Holzbläser-Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die Moderne. Bei Telemann tänzeln Querflöte und Oboe elegant auf dem Fagott-Fundament. In Danzis Komposition leuchten die Klangfarben sämtlicher Holzbläser auf. Bei Ibert zieht uns das Rhythmische in den Bann – gewürzt mit einer Prise Humor. Piazzolla steht für Tango in höchster Vollendung. Und der Komponist Ishi – seine Musik ist wie musikalisches Origami: aus jeder Klangfalte taucht eine neue Überraschung auf.


Besetzung: Michela Borioli (Flöte), Renato Bizzotto (Oboe), Marc Brühlmann (Klarinette), Patrik Lüscher (Fagott & Blockflöte), Thomas Zimmermann (Horn)

Dienstag, 14. November 2017, 20.00, Rondell Kanti Wohlen

Eintritt 30.00
Mitglieder 20.00
Reservationen bis 13.11.2017