Schutzkonzept Corona

 

Aufgrund des Bundesratsentscheids vom 08.09.2021 gilt im Innern von Kultureinrichtungen sowie an Veranstaltungen in Innenräumen ab Montag, 13. September 2021 eine Zertifikatspflicht.

Dies betrifft auch die Veranstaltungen des Kantiforums Wohlen. Wir werden deshalb künftig vor unseren Veranstaltungen die Covid-Zertifikate unserer Besucherinnen und Besucher überprüfen. Bringen Sie dazu bitte ihr Zertifikat (ausgedruckt oder in der App "Covid Cert") sowie einen amtlichen Ausweis mit. Wir bitten Sie, mindestens 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort einzutreffen, damit die Überprüfung des Zertifikats zu keinen Verzögerungen führt.

Der Regierungsrat hat aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Coronavirus-Krise verschiedene kantonale Massnahmen zur Pandemiebekämpfung beschlossen. Die Verordnung tritt am Samstag, 4. Dezember 2021, 6 Uhr, in Kraft. Aufgrund der sich verschlechternden Pandemielage hat sich das Team des Kantiforums entschieden, bereits an der Veranstaltung von Alex Porter am 3. Dezember 2021 die Maskenpflicht – nebst der Zertifikatspflicht – wieder einzuführen. Unsere grosszügigen Räumlichkeiten bieten in der Regel zudem genügend Möglichkeiten, um flexibel einen anderen Sitzplatz im hinteren oder äusseren Bereich der Bestuhlung zu wählen, wenn Sie grössere Abstände zu ihrem Sitznachbarn einhalten möchten.

Das Team des Kantiforums engagiert sich nach bestem Wissen und Gewissen, um den Besucher*innen erlebnisreiche, vergnügliche und sichere Veranstaltungen zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, bitten wir Sie, bei Krankheitssymptomen zu Hause zu bleiben und den Anweisungen des BAG zu folgen: https://check.bag-coronavirus.ch/screening

 

ALEX PORTER - Imagine

 

Alles ist im Nichts. Nichts ist alles. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass der Fingerring der Zuschauerin in sein eigenes Loch geworfen wird, um dann in einer Walnuss, die in einem Ei ihr hermetisches Dasein feiert, wiedergefunden wird? Alex Porter hat im langen Nichts der Corona-Monate neue Zaubereien und Kartentänze entwickelt. Mit seinen magischen Unmöglichkeiten entführt er uns in die Windungen der Imagination und hinterfragt sokratisch unsere Wahrnehmung. Doch Porter ist ein stimmakrobatischer Scharlatan, der uns mit seinen Geschichten eine schöne Welt vorgaukelt und die Menschen durch ihre eigene Fantasie hinters Licht führt. Wie schön, wenn das alles wahr wäre. Es ist wahr! Zumindest einen Abend lang.

Freitag 3. Dezember 2021, 20.00 Uhr, Aula Kanti Wohlen      MASKENPFLICHT

Eintritt 40.00
Mitglieder 30.00
Reservationen bis 02.12.2021

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf facebook squareFacebook oder unter Alex Porter

LAKIKO - Zukunft der Melancholie

 

Lakiko – alias Lana Kostic – entstand 2016 als Soloprojekt in der Neurologieabteilung in Biel. Angeschlossen an eine EEG-Maschine, experimentierte die Cellistin an der Ausübung ihres freien Willens, indem sie ihre Hirnströme zeitgleich als Partitur verwendete. Das daraus resultierende Material – ein Abdruck ihrer musikalischen Biografie – könnte vielfältiger nicht sein: Einflüsse der bosnischen Volksmusik vermischen sich mit klassischer Musik, hauchige Popmelodien mit zeitgenössischer Sprachperformance, getriebene Beats neben endlos dauernden Glissandi-Loops und dazwischen immer wieder das Cello.

Fr 10. Dezember 2021, 19.30 Uhr, Rondell

Eintritt 30.00
Mitglieder 20.00
Reservationen bis 09.12.2021

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf facebook squareFacebook oder unter Lakiko

Afghanistans 50 Jahre der Instabilität. Von der Monarchie zur Republik, vom Sozialismus zur Taliban-Herrschaft

 

Afghanistan erlebte seit den 1970er Jahren einen beispiellosen Wechsel an Regierungen und Regierungssystemen. Dieser Vortrag möchte durch einen historisch fundierten Blick auf die politische Verfasstheit des zentralasiatischen Landes ein besseres Verständnis der dortigen Konflikte und der Rolle der Taliban eröffnen. Im Mittelpunkt steht hierbei das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Kräften innerhalb Afghanistans und den Interessen und Einflüssen des Auslands, das nicht zuletzt im Zuge der jüngst erfolgten Rückkehr der Taliban an die Macht im Blickfeld des internationalen Interesses stand. Können die Taliban ihre Herrschaft über Afghanistan stabilisieren? Das wird gleichermassen davon abhängen, wie sie mit der Heterogenität des Landes umgehen und die Interessen der Nachbarstaaten berücksichtigen. Vortrag von Ulrich Brandenburg.

 Dienstag, 14. Dezember 2021, 19.30 Uhr,  Aula Kantonsschule Wohlen   

Eintritt  20.00
Mitglieder  10.00
Reservationen bis 13. Dezember 2021

TIM KROHN - Lesung

 

DIESE VERANSTALTUNG WURDE LEIDER ABGESAGT!

Tim Krohn wuchs ab seinem zweiten Lebensjahr im Glarnerland auf. Im Glarnerland spielen sich auch die Sagen seiner zwei wohl berühmtesten Romane ab: «Quatemberkinder» und «Vrenelis Gärtli». Seine Sprache ist geprägt von der Schweizer Mundart und viele seiner Geschichten atmen den Geist der Schweizer Bergwelt. Krohn stellt dabei immer wieder junge, selbstbestimmte Frauenfiguren in den Vordergrund, die durch ihre Bodenständigkeit, ihren Eigensinn und ihren Mut bestechen. So auch in seinem neusten Roman «Die heilige Henni der Hinterhöfe». Ein Leseabend, der mit Sprache und Substanz verzaubert.

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 20.00, Aula Kanti Wohlen

Eintritt 20.00
Mitglieder 10.00
Reservationen bis 15.12.2021

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf facebook squareFacebook oder auf Tim Krohn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.